Termine

Ausbildung Ständige Diakone

1. Studienwochenende (DA VI)

Ort: Fachakademie (Roncallihaus, Max-Josef-Metzger-Str. 12/13, 39104 Magdeburg)

2. Studienwochenende (DA VI)

Ort: Fachakademie (Roncallihaus, Max-Josef-Metzger-Str. 12/13, 39104 Magdeburg)

Ausbildung ehrenamtlich Engagierte

Kurs liturgische Bildung im pastoralen Raum Halle

Ort: Benediktinerinnenabtei Herstelle

Klosteraufenthalt: Erleben von Liturgie und Reflexion

Weiterere Informationen

Küster - ABC

Ort: Roncalli-Haus Magdeburg

Grundkurs für neue Küster

Leitung: Diakon Wolfgang Gerlich und Georg Halfter

Kurs liturgische Bildung im pastoralen Raum Halle

Ort: Gemeinde Heilig Kreuz, Gütchenstr. 21, Halle

6. Abend: Verkündigung und Zeugnis

Weiterere Informationen

Kurs liturgische Bildung im pastoralen Raum Halle

Ort: Gemeinde Heilig Kreuz, Gütchenstr. 21, Halle

7. Abend: Abschluß

Weiterere Informationen

Fortbildung ehrenamtlich Engagierte

Fortbildungs- und Werkstatttag für Gottesdienstbeauftragte

Ort: Mühlberg

Leitung: Diakon Wolfgang Gerlich

Fortbildungs- und Werkstatttag für Gottesdienstbeauftragte

Ort: Merseburg

Leitung: Diakon Wolfgang Gerlich

Herbsttreffen PGR und KV-Mitglieder

Ort: Magdeburg, St. Sebastian - Großer Saal

Fortbildungs- und Werkstatttag für Gottesdienstbeauftragte

Ort: Magdeburg

Leitung: Diakon Wolfgang Gerlich

Herbsttreffen für PGR und KV-Mitglieder

Ort: Halle, Elisabethgymnasium

Fortbildungs- und Werkstatttag für Gottesdienstbeauftragte

Ort: Magdeburg

Leitung: Diakon Wolfgang Gerlich

Malen Innerer Bilder

Ort: Bad Kösen

Seminar

Persönlicher Entwickling nachgehendurch imaginierte und gestaltete Bider

Leitung: Maren-Magdalena  Sorger und Dr. H.-Konrad Harmansa

Kontakte: 0391 5961-181 o. pastoral@bistum-magdeburg.de o. Maren-Magdalena Sorger 0341 24803114

Küsterwerktage

Ort: Roncalli-Haus Magdeburg

Leitung: Diakon Wolfgang Gerlich und Georg Halfter

 

Fortbildungs- und Werkstatttag für Gottesdienstbeauftragte

Ort: Gardelegen

Leitung: Diakon Wolfgang Gerlich

Fortbildungsmodul für Kirchenvorstände

als Webinar

Oasentag zum Advent

Ort: Roncalli-Haus Magdeburg

Besinnungstag

Leitung: Dr. H. -Konrad Harmansa und Christian Vornewald

Kontakte: 0391 5961-181 o. pastoral@bistum-magdeburg.de o. Dr H.-Konrad Harmansa 0341 24782587

Fortbildung Hauptberufliche

Treffpunkt Pfarrbüro

Ort: Roncalli-Haus Magdeburg

Priesterwerkwoche

Ort: Huysburg

Liturgiesprache

Die Frage einer angemessenen Liturgiesprache beschäftigt die Kirche oft heftig. Während einige sich nach einer würdigen althergebrachten Sakralsprache sehnen, klagen andere über die ‚abgehobene‘ und ‚überholte‘ Liturgiesprache. Eine zusätzliche Herausforderung für die katholische Kirche stellt die Frage der richtigen Form der Volkssprache – nach der jahrhundertelangen Vorherrschaft des Lateins – dar. Ist es überhaupt möglich, eine richtige Mitte zu finden?

Referent: Prof. Dr. Basilius J. Groen (geb. 1953 in den Niederlanden) studierte katholische und evangelische Theologie in Nimwegen und Amsterdam und spezialisierte sich in Trier und Thessaloniki in der Liturgiewissenschaft und der griechisch-orthodoxen Tradition. 2002-2018 war er Vorstand des Instituts für Liturgiewissenschaft, christliche Kunst und Hymnologie der Universität Graz, und 2007-2018 auch UNESCO-Professor für den interkulturellen und interreligiösen Dialog in Südosteuropa. Zurzeit ist er auch Gastprofessor für Liturgiewissenschaft und Ostkirchenkunde an der Katholischen Universität Löwen und am Päpstlichen Orientalischen Institut in Rom.

Anmeldung

Priesterwerkwoche

Ort: Huysburg

Die Bedeutung Jesu Christi.
Eine Auseinandersetzung mit interreligiösen und interkulturellen Anfragen an die Christologie

Die Fortbildung wird sich der Person Jesus Christus aus drei verschiedenen Perspektiven nähern:

Zunächst einmal wird es um die Frage nach dem christlichen Bekenntnis der Gottessohnschaft Jesu Christi gehen. Im Vordergrund stehen hier innerchristliche Debatten um die zwei Naturen Christi, wie sie nicht nur die spätantike, scholastische und neuzeitliche Theologie prägten. Auch heute noch versuchen sowohl moderne wie auch postmoderne Ansätze dem Persongeheimnis Jesu auf die Spur zu kommen und die traditionelle Rede von den zwei Naturen Christi anknüpfungsfähig zu machen für ein zeitgenössisches Denken.

Von Relevanz ist hier auch die Frage, wie ich von Christus sprechen kann in einer nicht nur pluri-religiösen und pluri-kulturellen, sondern ebenfalls zunehmend nicht-religiösen Gesellschaft. Im Zuge der Flüchtlingswelle von 2015 spielt gerade der Dialog mit dem Islam eine große Rolle im deutschen Kontext. Wir wollen uns deswegen in einem zweiten Schritt mit dem Stellenwert und der Rolle Jesu im Koran beschäftigen, um herauszufinden, ob und inwiefern gerade die Auseinandersetzung mit dem Islam auch für das christliche Verständnis Jesu Christi bereichernd sein kann.

Drittens muss Christologie auch immer sprachfähig bleiben vor dem Hintergrund nicht-religiöser Anfragen: Wie kann das Zeugnis von der Gottessohnschaft Christi in säkularen Kontexten verständlich gemacht werden? Welche besonderen Herausforderungen für die Theologie bringt eine zunehmend individualisierte und gleichzeitig pluralisierte Welt mit sich, in der religiöse Wahrheitsansprüche nicht einfach unhinterfragt angenommen werden?

Referentin: Dr. Cornelia Dockter ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Katholische Theologie sowie am Zentrum für Komparative Theologie und Kulturwissenschaften an der Universität Paderborn.

Anmeldung

Theologie im Fernkurs

Aufbaukurs: 15. und 16. Konsultation

Ort: Begegnungszentrum Zwochau

Theologie und Geschichte christlicher Mission (Lehrbrief 14)

Religion in Deutschland (Lehrbrief 15)

Ref.: Dr. Daniela Bethge

Grundkurs: 15. Konsultation

Ort: Begegnungszentrum Zwochau

Die Hoffnung auf Vollendung (Lehrbrief 15)

Ref.: Dr. Thomas Pogoda

Grundkurs: 16. und 17. Konsultation

Ort: Begegnungszentrum Zwochau

Die Kirche als Volk Gottes und Institution (Lehrbrief 17)

Ref.: Dr. Thomas Pogoda

Maria und die Heiligen (Lehrbrief 18)

Ref.: Wolfgang Gerlich

Aufbaukurs: 17. Konsultation

Ort: Begegnungszentrum Zwochau

Spirituelle Aufbrüche des 20. Jahrhunderts

Ref.: N.N.

Präventionsschulung

Aktuell sind keine Termine vorhanden.