Ausbildung Ständige Diakone

Die Fachakademie führt für die (Erz-) Bistümer Berlin, Dresden, Görlitz und Magdeburg die Ausbildung Ständiger Diakone durch. Der Direktor der Fachakademie ist der gemeinsame Ausbildungsleiter.

Die Ausbildung erfolgt in einem dreijährigen berufsbegleitenden Kurs in 18 Studienwochenenden und 3 Studienwochen in der Fachakademie sowie einem pastoralen Praktikum in den Heimatbistümern. In den jeweiligen Bistümern ergänzen Bewerberkreise dieses Ausbildungsangebot.

Nach der Ordination zu Diakonen folgt eine zweijährige Phase der Berufseinführung, die der Reflexion gemachter Erfahrungen dient. Die Fachakademie organisiert an zwei Wochenenden Tage der Berufseinführung. Die spirituelle und supervisorische Begleitung erfolgt in den Heimatbistümern.

Interessierte Männer wenden sich an die jeweiligen Beauftragten in den (Erz-)Bistümern. Nach einer Annahme als Bewerber werden diese dann in die Ausbildung an der Fachakademie entsandt.